Feldemission_header.gif

Facility für Feldemissions-Rasterelektronenmikroskopie

Die Einrichtung innerhalb der Arbeitsgruppe Zellkernarchitektur betreibt ein Rasterelektronenmikroskop (REM) der Marke Hitachi S5500. Ausgestattet mit einer kalten Feldemissionskathode und einer speziellen Elektronenoptik („inlens“-System) ist dieses REM für ultra-hohe Auflösungen im niedrigen Nanometerbereich innerhalb kleinflächiger Proben (< 10 mm2) bei geringen Beschleunigungsspannungen optimiert. Zusätzlich zum Sekundärelelektronen-Detektor ist das hiesige Gerät mit zwei Rückstrahlelektronen-Detektoren und einem STEM-Detektor ausgestattet. Die auf die Untersuchung subzellulärer Strukturen ausgerichtete Arbeitsgruppe bietet Unterstützung insbesondere bei der Herstellung von biologischen Proben und Unterweisungen für deren Auswertung am S5500 an.

Zur Redakteursansicht