Kontakt

Erwin_Neher.jpg
Erwin Neher
Emeritus-Direktor
Telefon:+49 551 201-1675
E-Mail:eneher@...

Vita

Pedersen_Meike.jpg
Ina-Maria Herfort
Koordinatorin
Telefon:+49 551 201-1672Fax:+49 551 201-1688
Irmgard Barteczko
Sekretariat
Telefon:+49 551 201-1675Fax:+49 551 201-1688

Weitere Informationen

Erwin Neher

Membranbiophysik

Untersuchung von Mechanismen der Freisetzung von Neurotransmittern sowie der synaptischen Kurzzeitplastizität und der Rolle von Ca2+-Ionen in der Signalübertragung

Die Freisetzung von Neurotransmittern und Hormonen erfolgt durch den Prozess der Exozytose. Dabei verschmelzen Vesikel, in denen diese Substanzen gespeichert sind, mit der Zellmembran. Im Zentrum der Arbeit unserer Abteilung stehen die Mechanismen, die diesen Prozess steuern und auslösen, da sie für die Kommunikation von Nervenzellen untereinander sowie für vielfältige andere Signalprozesse im Organismus verantwortlich sind. Wir studieren Mechanismen der Membranverschmelzung, der Regulation der Verfügbarkeit von sekretorischen Vesikeln sowie der Entwicklung von Synapsen. Besonderes Interesse gilt der sogenannten synaptischen Kurzzeitplastizität, das heißt der Tatsache, dass sich die Übertragungsstärke der Synapse in Abhängigkeit vom Signalfluss ständig ändert. Daneben untersucht eine Forschungsgruppe Ganglienzellen der Retina, um Aufschlüsse über visuelle Wahrnehmung und die Entwicklung des Farbensehens zu gewinnen.

 
loading content