Kontakt

Vorbrüggen_Portrait.jpg
Gerd Vorbrüggen
Gruppenleiter an der Georg-August-Universität Göttingen
Telefon:+49 551 201-1049, -1759Fax:+49 551 201-1755

Gerd Vorbrüggen

Molekulare Zelldynamik

Das Leben jedes vielzelligen Organismus basiert auf einem komplexen interzellulären Netzwerk, das eine Kommunikation zwischen verschiedenen Zelltypen ermöglicht. Dieses zelluläre Netzwerk wird während der embryonalen Entwicklung durch gerichtetes Zellwachstum oder durch gerichtete Zellwanderung ausgebildet. Am Ende dieser Migration erfolgt nach der Erkennung des Zielgewebes die spezifische Adhäsion der beiden Zelltypen.

Der Fokus unserer Forschungsgruppe liegt darauf, die molekularen Mechanismen zu identifizieren, die diesen zellulären Prozessen zugrunde liegen. Zu diesem Zweck untersuchen wir zwei Modellsysteme: die Entwicklung der somatischen Muskulatur und die Wanderung der Keimbahnstammzellen.

Von der Fliege zum Menschen

Wir nutzen eine Reihe von zell- und molekularbiologischen Techniken in Kombination mit klassischen genetischen und transgenen Methoden zur Identifizierung und Charakterisierung neuer Genaktivitäten, die für die Migration und Adhäsion notwendig sind. Wir verwenden den entwicklungsbiologischen Modellorganismus der Taufliege Drosophila melanogaster, da sie die Möglichkeit bietet, sowohl die Vorteile der klassischen Genetik als auch der modernsten Darstellungsmethodik zu nutzen, um die Dynamik der Zellwanderung im lebenden Organismus zu untersuchen. Da sowohl die morphologischen Aspekte der Zellwanderung als auch die zu Grunde liegenden Gene zwischen Wirbeltieren und Drosophila konserviert sind, können die gewonnen Ergebnisse auf entsprechende Prozesse bei höheren Lebewesen übertragen werden.

 
loading content