Laborspülkraft bzw. Laborhilfe

Ausschreibungsnummer: 14-19

Stellenangebot vom 5. Juli 2019

Das Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie ist eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. und betreibt Grundlagenforschung im Dienste der Allgemeinheit. Innovative Projekte und interdisziplinäre Zusammenarbeit – das zeichnet Forschen in der Max-Planck-Gesellschaft aus.

Die Abteilung Molekularbiologie (Prof. Dr. Patrick Cramer) an dem Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Laborspülkraft bzw. Laborhilfe
in Voll- oder Teilzeit

(Kennziffer 14-19)

Die Tätigkeit beinhaltet die Versorgung der Labore mit sauberen und sterilen Labormaterialien, die Entsorgung von Laborabfall, die Bereitstellung von Kulturmedien sowie die selbstverantwortliche und eigenständige Aufstockung verschiedener Laborbestände. Vorausgesetzt wird ein verantwortungsvolles, sorgfältiges und sauberes Arbeiten.

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, wobei die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nicht ausgeschlossen wird. Wir bieten Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung, die sich nach dem TVöD (Bund) richtet. Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in Kopie und ohne Bewerbungsmappen – Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt – oder via Mail bis zum 11.08.2019 an

Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie
Abteilung Molekularbiologie
Prof. Dr. Patrick Cramer
Am Faßberg 11
37077 Göttingen

Zur Redakteursansicht