"Wie können schwarze Löcher Energie/Materie in Form von Plasma-Jets abstrahlen?"

Wie ist es möglich, dass die schwarzen Löcher in den Zentren der Galaxienscheiben Energie/Materie in Form von Plasma-Jets abstrahlen? Meines Wissens nach haben schwarze Löcher doch einen Ereignishorizont, dem, nach Überschreitung desselbigen, nicht einmal mehr das Licht entkommen kann, da seine Fluchtgeschwindigkeit nicht hoch genug ist. Wie ist das für Plasma möglich?

(Berufliche Schulen Gelnhausen, Gelnhausen)

Antwort:

Sie haben völlig Recht: Nach Überschreitung des Ereignishorizonts kann dem schwarzen Loch nichts mehr entkommen, nicht einmal Licht, und auch kein Plasma. Bevor es jedoch soweit ist, bleibt Materie, die (meist auf einer immer engeren Spiralbahn) in ein schwarzen Loch fällt, nicht ungeschoren. Weil immer weniger Platz zur Verfügung steht, wird alles, was in ein schwarzes Loch fällt, enorm komprimiert und dabei sehr stark erhitzt. Ein Teil des Drucks entlädt sich senkrecht zur Einfallsebene in Form der Plasma-Jets außerhalb des Ereignishorizonts. 

Eine genauere Beschreibung findet sich z. B. unter http://www.einstein-online.info/de/vertiefung/Jets/index.html

Zur Redakteursansicht