Spenden und Zustiftungen

Spenden und Zustiftungen

Spenden und Zustiftungen können dem Stifterwunsch entsprechend zweckgebunden oder im Rahmen des allgemeinen Stiftungszwecks der MANFRED EIGEN-FÖRDERSTIFTUNG erfolgen. Bei Spenden bis zu 200 Euro gilt die Überweisungsbestätigung als Spendennachweis. Bei höheren Spenden erhalten Sie einen Dankesbrief der Stiftung mit Spendenbescheinigung zur Vorlage bei Ihrem Finanzamt. Dabei beraten wir Sie gern.

Alle Spender und Stifter werden zu Jahresbeginn zu einem Empfang eingeladen, um ihnen über die neuesten Entwicklungen am Institut und einem Wissenschaftsgebiet, das am Institut beforscht wird, zu berichten und persönlich zu danken. Familienmitglieder und Freunde sind dabei sehr herzlich willkommen. Bei dieser Veranstaltung werden Großspender –deren Einverständnis vorausgesetzt – durch den namentlichen Eintrag in die Spendentafel des Instituts geehrt.

Die MANFRED EIGEN-FÖRDERSTIFTUNG ist im Privatvermögen der Max-Planck-Gesellschaft angelegt und wird von dieser verwaltet. Somit fallen keine Verwaltungskosten an und Ihre Spende oder Zustiftung kommt in vollem Umfang dem Stiftungszweck zugute.


Stifter werden

Exzellente Forschung erfordert großes Engagement, von Forschern ebenso wie von Förderern. Haben auch Sie sich entschieden, die Spitzenforschung am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie zu unterstützen und Impulse zu geben, um Neues am Göttingen Campus entstehen zu lassen?

Dann freuen wir uns über eine Spende in Höhe eines beliebigen Betrags auf unser Spendenkonto.

aus dem SEPA-Raum
Max-Planck-Gesellschaft
IBAN: DE37 7007 0010 0192 7946 00

BIC: DEUTDEMM
Verwendungszweck: "Manfred Eigen-Förderstiftung"

aus dem Nicht-SEPA-Raum
Bankholder: Max-Planck-Gesellschaft
Bank: Deutsche Bank München, Promenadenplatz 15, 80333 München
BIC/Swift: DEUTDEMMXXX
BLZ/ABA no.: 700 700 10
Konto-Nr./Account no.: 192794600
Verwendungszweck: "Manfred Eigen-Förderstiftung"

Ihr Einverständnis vorausgesetzt, werden Großspender in unserer Stiftergalerie aufgeführt.

Stifterinnen und Stifter sowie Spenderinnen und Spender sind zudem herzlich eingeladen, am akademischen Leben des Instituts und an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen. 

Herzlichen Dank! 

Zur Redakteursansicht