"Worauf beruht die desinfizierende Wirkung bei 70%igen alkoholischen Lösungen"?

(Lessing Berufskolleg, Düsseldorf)

Antwort:

Vermischt mit 20 bis 35% Wasser, ist Alkohol ein sehr gutes Desinfektionsmittel. Das beigemischte Wasser bewirkt, dass der Alkohol die Bakterien-Zellwand durchdringen kann. Im Inneren der Bakterienzelle bewirkt der Alkohol eine unspezifische Fällung der Proteine. Lebenswichtige Funktionen innerhalb der Zelle können so nicht mehr ablaufen, als Folge sterben die Mikroorganismen ab.

Cholera-Bakterien. © Wikimedia Comons.

Aufgrund seiner unspezifischen Proteinfällung wirkt Alkohol gegen alle Arten von Bakterien, aber auch Hefen. Bakteriensporen werden dadurch allerdings nicht geschädigt. Reiner Alkohol (100%) hingegen ist nicht wirksam, da er wird gar nicht erst ins Zellinnere aufgenommen wird.

Zur Redakteursansicht