Referent/in für Wissenschaftskommunikation

Job Offer from October 30, 2018

Das Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen ist mit derzeit 12 Abteilungen, 24 Forschungsgruppen und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V.

Das Institut sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt und in Vollzeit eine/n

Referent/in für Wissenschaftskommunikation
(Kennziffer 37-18)

Ihre Aufgaben

  • Verfassen von Pressemitteilungen in deutscher und englischer Sprache
  • Planung und Umsetzung von Besucherprogrammen sowie Veranstaltungen für die Öffentlichkeit
  • Kommunikation über Social-Media-Kanäle und deren Ausbau
  • Erstellen von Texten für den externen und internen Internetauftritt und die Pflege der Webseiten im Content-Management-System
  • Redaktion der Mitarbeiterzeitung und des Alumni-Newsletters
  • Verfassen von Informationsmaterial
  • Bearbeitung von Medienanfragen sowie Organisation von Pressekonferenzen
  • Fotografieren und Erstellen von Videoclips und Podcasts, Mitarbeit bei Filmprojekten sowie Begleitung von Drehterminen
  • Etablierung neuer, spannender Formate der Wissenschaftskommunikation und konzeptionelle Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Naturwissenschaften, Wissenschaftskommunikation oder Wissenschaftsjournalismus
  • Erste Erfahrungen im Printbereich, Rundfunk/Fernsehen oder in der Öffentlichkeits-arbeit wissenschaftlicher Einrichtungen
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Strukturierte, effiziente Arbeitsweise und ausgeprägtes Organisationstalent
  • Hohe Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Spaß an kreativen Aufgaben und neuen Herausforderungen sowie Interesse an Fort-bildungen
  • Idealerweise erste Erfahrungen in der Fotografie, Bildbearbeitung und im Grafik-design

Bei uns erwarten Sie abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben an einem international ausgerichteten Forschungsinstitut in einem motivierten Team.

Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Die Vergütung richtet sich je nach Qualifikation und Berufserfahrung nach dem TVöD (Bund). Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Arbeitsproben. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer bis zum 25. November 2018 bevorzugt per E-Mail (als eine zusammenhängende PDF-Datei) an

Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Dr. Carmen Rotte
Am Faßberg 11
37077 Göttingen

Web: https://www.mpibpc.mpg.de/pr

original

Go to Editor View