Checkliste

Checkliste

Natürlich kann man sich nicht auf alles vorbereiten, was einem in Deutschland passieren kann. Die folgende Checkliste könnte Ihnen jedoch helfen, sich besser vorzubereiten.

1. Für die Einreise nach Deutschland informieren Sie sich bitte über Visum und Einreise.

2. Achten Sie auf eine geeignete Krankenversicherung in Deutschland.

3. Wie wird Ihr Aufenthalt finanziert? Sie können sich für Stipendien in Ihrem Heimatland oder in Deutschland bewerben. Auf den Webseiten des Deutschen Austauschdienstes (DAAD), der Alexander von Humboldt-Stiftung oder des EURAXESS-Portals finden Sie hilfreiche Informationen über verschiedene Fördermöglichkeiten für Ihren Aufenthalt in Deutschland. Darüber hinaus bietet das Institut einige Fördermöglichkeiten.

4. Bringen Sie einen Nachweis über Ihre Berufung oder Zulassung zum Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie mit (z. B. Einladungsschreiben oder Vertrag).

5. Wenn Sie hier Autofahren wollen, benötigen Sie einen internationalen oder ausländischen Führerschein und – falls zutreffend – eine Schadenfreiheitsbescheinigung Ihrer Autoversicherung.

6. Wenn Sie Ihr eigenes Auto mitbringen wollen, benötigen Sie eine internationale ("grüne") Versicherungskarte, die den Haftpflichtversicherungsschutz in Deutschland bestätigt.

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, so viele wichtige Dokumente wie möglich mitzubringen. Dies erspart dir viel wertvolle Zeit und mentale Energie. Diese sollten Folgendes beinhalten:

  • Reisepass (Ihr Reisepass sollte nach Abschluss Ihrer Reise mindestens drei Monate gültig sein), auch für begleitende Familienmitglieder.
  • Visum (nur für Nicht-EU-Bürger), auch für begleitende Familienangehörige
  • Einladungsschreiben, Zulassungsbescheid oder Vorvertrag des Instituts
  • Nachweis der Krankenversicherung in Deutschland (in Englisch oder Deutsch)
  • Abiturzeugnis(e)
  • Universitätsabschlusszeugnis(e)
  • Impfpass und andere medizinische Unterlagen
  • Internationaler Führerschein
  • Beglaubigte Übersetzungen der Geburtsurkunde
  • Beglaubigte Übersetzungen der Heiratsurkunde
Zur Redakteursansicht