Barbara Orth

Position: Doktorandin

Heimatstadt: Limburg an der Lahn, Deutschland

Freizeitinteressen: Alle Sportarten - Ballsport, Cardio Workout, Jogging, Schwimmen, Wandern…


Ich studierte zunächst Chemie an der Philipps Universität Marburg. Nach meinem BSc-Abschluss entschied ich mich, meinen Schwerpunkt in der Biochemie zu setzen und genoss eine Reihe von Praktika in lebenswissenschaftlichen Labors der Uni Marburg. Ich spezialisierte mich schließlich in der Zell- und Tumorbiologie und fertigte meine MSc-Arbeit in Prof. Thorsten Stiewes Arbeitsgruppe an. Meine Forschung dort galt einer verkürzten Variante des Tumorsuppressorproteins p63, welche in verschiedenen Krebsarten als Onkoprotein fungiert. Ich untersuchte die Zielproteine dieser p63-Variante, um sie als mögliche krebstherapeutische Ansatzpunkte nutzbar zu machen. Im Jahr 2017 schloss ich mich als Doktorandin der Arbeitsgruppe Lorenz an, wo ich zell- und strukturbiologische Methoden miteinander kombiniere. Mein gegenwärtiger Forschungsfokus liegt auf Substraterkennungsmechanismen der HECT-Ubiquitinligase HUWE1.

Zur Redakteursansicht