Marina Rodnina

Marina V. Rodnina

Studium der Biologie und Promotion in Molekularbiologie und Genetik Universität Kiew (1989), Forschungsstipendiatin der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Universität Witten-Herdecke (1990-1992), wissenschaftliche Assistentin Universität Witten-Herdecke, Habilitation im Fach Biochemie (1997), Professorin an der Universität Witten-Herdecke (1998-2008), Lehrstuhl für Physikalische Biochemie Universität Witten-Herdecke (2000-2008), Mitglied der European Molecular Biology Organisation (EMBO) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Direktorin und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie (seit 2008).

Zur Redakteursansicht