Vor drei Jahren stellten der Göttinger Nobelpreisträger Stefan Hell und sein Team die MINFLUX-Nanoskopie vor. Mit ihr war es erstmals möglich, fluoreszierende Moleküle mit Licht getrennt sichtbar zu machen, die nur ein paar Nanometer voneinander entfernt sind – schärfer geht es nicht. Jetzt haben die Max-Planck-Forscher eine neue Entwicklungsstufe dieser Technik präsentiert: MINFLUX erreicht diese Auflösung nun auch in Zellen, und das mehrfarbig und in 3D. Damit lässt sich die MINFLUX-Nanoskopie auf vielfältige biologische Fragestellungen anwenden. mehr

Wie vermehren sich Viren?

12. Dezember 2019

Erstmals in 3D und atomarer Auflösung: Forschern am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie ist es in Kooperation mit Würzburger Kollegen gelungen, die Vermehrungsstrategie von Vaccinia-Viren darzustellen. Diese dienen auch als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. mehr

Forscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen und des MPI für biophysikalische Chemie haben die Feinstruktur verklumpter Alpha-Synuklein-Proteine erstmals anhand von Gewebeproben aus Patienten analysiert. Bisher hatte man vor allem künstlich aggregierte Proteine untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Protein-Strukturen der klinischen Proben von den künstlichen unterscheiden und bei Parkinsonpatienten überraschend vielfältig sind. Dies zeigt, wie wichtig ergänzende Studien mit Gewebeproben sind. mehr

Ab Mitte 30 tickt für Frauen die biologische Uhr: Die Fruchtbarkeit nimmt ab und gleichzeitig steigt das Risiko für Fehlgeburten.  Eizellen mit veränderter Chromosomenzahl sind dabei eine der Hauptursachen. Warum bei älteren Frauen häufiger Eizellen mit zu vielen oder zu wenigen Chromosomen heranreifen, ist jedoch bisher unvollständig erforscht. Forscher haben jetzt entdeckt, dass bestimmte Strukturen an den Chromosomen der Eizelle altern und regelrecht zerfallen. Dies könnte zur fehlerhaften Chromosomenverteilung beitragen. mehr

Ein Forschungsteam um Dirk Görlich vom MPI für biophysikalische Chemie wurde vom Europäischen Forschungsrat mit einem der wettbewerbsfähigsten Synergy Grants ausgezeichnet. Mit 11 Millionen Euro können die Wissenschaftler in den nächsten sechs Jahren die molekularen Details von Muskelaufbau und -funktion aufklären. mehr

In der Ausstellungsserie Kunst am Fassberg präsentiert das Institut Malerei von Christine Reinckens. Die Ausstellung Rhythmen und Reihen wird am Samstag, 26. Oktober 2019 um 16 Uhr im Foyer des Instituts eröffnet und ist bis zum 19. November zu sehen. mehr

Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie und Elsevier/Biochimica et Biophysica Acta ehren die Direktorin dafür, dass sie mit ihrer Forschung nicht nur zentrale Prinzipien der Funktionsweise von Ribosomen offengelegt, sondern die gesamte Forschung der Ribosomen revolutioniert hat.   mehr

Startschuss für den neuen Studiengang „Matter to Life“ in Göttingen. Studierende mit hervorragendem Bachelorabschluss sollen in den drei Max Planck Schools „Matter to Life“ „Photonics“ und „Cognition“ ganz besonders gefördert werden. mehr

Der Max-Planck-Direktor erhält die Auszeichnung der Schering Stiftung für seine wegweisende Forschung zu einem elementaren Prozess des Lebens – dem Kopieren von Genen, Transkription genannt. mehr

Der Elektroniker für Geräte und Systeme erhält die Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen während der Ausbildung. mehr

International renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Sachbuchautoren sind vom 18. bis 27. Oktober 2019 wieder zu Gast in der Vortragsreihe Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst. Neunmal geben sie in allgemein verständlichen Vorträgen den Zuhörerinnen und Zuhörern die Gelegenheit, neuste wissenschaftliche Erkenntnisse aus erster Hand zu erfahren. mehr

Eine von Helmut Grubmüller und seinem Team neu entwickelte Methode zeigt, wie sich aus sehr wenigen Informationen von simulierten Messungen mit einem Freie-Elektronen-Laser die 3D-Struktur eines Proteins in atomarer Auflösung berechnen lässt. mehr

Zur Redakteursansicht