Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie und Elsevier/Biochimica et Biophysica Acta ehren die Direktorin dafür, dass sie mit ihrer Forschung nicht nur zentrale Prinzipien der Funktionsweise von Ribosomen offengelegt, sondern die gesamte Forschung der Ribosomen revolutioniert hat.   mehr

Startschuss für den neuen Studiengang „Matter to Life“ in Göttingen. Studierende mit hervorragendem Bachelorabschluss sollen in den drei Max Planck Schools „Matter to Life“ „Photonics“ und „Cognition“ ganz besonders gefördert werden. mehr

Der Max-Planck-Direktor erhält die Auszeichnung der Schering Stiftung für seine wegweisende Forschung zu einem elementaren Prozess des Lebens – dem Kopieren von Genen, Transkription genannt. mehr

Der Elektroniker für Geräte und Systeme erhält die Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen während der Ausbildung. mehr

International renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Sachbuchautoren sind vom 18. bis 27. Oktober 2019 wieder zu Gast in der Vortragsreihe Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst. Neunmal geben sie in allgemein verständlichen Vorträgen den Zuhörerinnen und Zuhörern die Gelegenheit, neuste wissenschaftliche Erkenntnisse aus erster Hand zu erfahren. mehr

Eine von Helmut Grubmüller und seinem Team neu entwickelte Methode zeigt, wie sich aus sehr wenigen Informationen von simulierten Messungen mit einem Freie-Elektronen-Laser die 3D-Struktur eines Proteins in atomarer Auflösung berechnen lässt. mehr

Der Neurobiologe übernimmt die diesjährige Rolf-Sammet-Gastprofessur an der Goethe-Universität in Frankfurt. Die Hochschule ehrt Reinhard Jahn damit für seine bahnbrechenden Forschungsarbeiten darüber, wie biologische Membranen miteinander verschmelzen.  mehr

Damit Frauen ein gesundes Kind zur Welt bringen können, müssen ihre Eizellen ihren Chromosomensatz vor der Befruchtung in einem sensiblen Prozess exakt halbieren. Melina Schuh und ihr Team haben nun eine bisher unbekannte Struktur in Säugetier-Eizellen entdeckt, die für die fehlerfreie Verteilung der Chromosomen sorgt. Die Erkenntnisse helfen zu verstehen, wie sich Säugetier-Eizellen auf die Befruchtung vorbereiten. mehr

Im Wissenschaftswettbewerb Three-Minute-Thesis Competition der Coimbra-Gruppe, einem Netzwerk führender europäischer Hochschulen, hat sich die Doktorandin als Siegerin durchgesetzt. Mit ihrem Kurzvortrag „Das Recycling-System unserer Zellen“ gewann sie Anfang Juni im großen Finale in Krakau. mehr

Sandra Schilbach, Agata Zielinska und Thomas Lilienkamp vom Göttinger Max-Planck-Campus sind mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet worden. Die Max-Planck-Gesellschaft ehrt damit jährlich bis zu 30 Forscherinnen und Forscher für ihre herausragenden Leistungen während der Promotion. mehr

Im Wettbewerb um Fördergelder des Europäischen Forschungsrats haben sich auch zwei Göttinger Wissenschaftler durchgesetzt: Stefan Jakobs, Forschungsgruppenleiter am Institut und Professor an der Klinik für Neurologie der Universitätsmedizin Göttingen, und sein Kollege Theofanis Kitsopoulos, der am MPI und an der Universität Göttingen forscht, erhalten je einen mit rund 2,5 Millionen Euro dotierten ERC Advanced Grantmehr

An bestimmten Stellen auf der messenger RNA stolpern Ribosomen und beginnen zu rutschen, bevor sie wieder landen und ihre Arbeit fortsetzen. Forscher des Instituts haben nun geklärt, was das Ribosom stolpern lässt und schiebt. (in englischer Sprache) mehr

Zur Redakteursansicht