Schulkontaktprogramm (für Schulklassen)

lehrer.jpg

Seit vielen Jahren halten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an unserem Institut engen Kontakt zu den Schulen, laden Schulklassen zu Besuchen ein, demonstrieren wissenschaftliche Versuche oder gehen mit Vorträgen an die Schulen. Immer wieder melden sich Schülerinnen und Schüler zu Praktika, um die Arbeit am Institut kennenzulernen. In unserem "Schulkontaktprogramm" haben wir Vorträge und Besichtigungsangebote mit anschaulichen Demonstrationsversuchen zusammengefasst. Das Programm soll helfen, bestimmte Leistungskursthemen über den Rahmen des Schulunterrichts hinaus experimentell zu vertiefen und die Kompetenz der Schülerinnen und Schüler für wissenschaftliche Diskussionen zu fördern.

Bei Interesse an diesen oder darüber hinausgehenden Besichtigungen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Abteilung oder Forschungsgruppe oder an die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.


Abteilung Theoretische und Computergestützte Biophysik
(Helmut Grubmüller)

vesicle-web200.gif

Vorträge zum Thema: 

  • Wie funktionieren Proteine? - Biologische "Nanomaschinen" bei der Arbeit betrachtet
  • Computersimulation der atomaren Bewegung in Proteinen auf Parallelrechnern

Kontakt: 
Eveline Heinemann
Telefon: +49 551 201-2300
E-Mail:


Abteilung Neurobiologie (Reinhard Jahn)

schulkontaktprogramm6.jpg

Vorträge zu den Themen:

  • Zell- und molekularbiologische Vorgänge bei der Signalvermittlung zwischen eukaryotischen Zellen
  • Neurotransmitterfreisetzung und -aufnahme in Nervenzellen
  • Wie werden Proteine innerhalb der Zelle transportiert und wie aus der Zelle sezerniert bzw. in die Zelle aufgenommen?

Demonstrationen:

  • Zellen aus Zellkultur anschauen
  • Immunofluoreszenzmikroskopie
  • Trennung eines Proteingemisches an der Äkta

Kontakt:
Elisa Reckmann-Heinrich
Telefon: +49 551 201-1635
E-Mail:


Abteilung NanoBiophotonik (Stefan Hell)

schulkontaktprogramm_4.jpg

Besichtigungen und Demonstrationen zum Thema:

  • 3D-Mikroskopie und Laser
  • Gelegenheit zu eigener Betrachtung (eigene Proben nur ausnahmsweise und nach Absprache)

Kontakt: 
Stefanie Kruse
Telefon: +49 551 201-2500
E-Mail:


Biomedizinische NMR (Jens Frahm)

schulkontaktprogramm_5.jpg

Vorträge und Besichtigungen zu den Themen:

  • Technik und Anwendungen der Magnetresonanz-Tomografie 
  • Hirnstoffwechsel und Hirnfunktion

Kontakt:
Sylke Wallbrecht
Telefon: +49 551 201-1720
E-Mail:

Zur Redakteursansicht