Kontakt

profile_image
Patrick Cramer
Direktor
Telefon:+49 551 201-2800

Vita

profile_image
Janine Koschmieder
Sekretariat
Telefon:+49 551 201-2800Fax:+49 551 201-2803

News & Events

February 16

Patrick Cramer joins the University of Göttingen as honorary professor.

February 13

Patrick Cramer joins the Editorial Advisory Board of Molecular Systems Biology.

February 1

Our coordinator for the new International Max Planck Research School for Genome Science, Henriette Irmer, started today, welcome!

January 25

Simon Neyer and Youwei Xu passed their PhD exams, congratulations!

January 20

10 years after the Nobel Prize: our general review is out at http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/anie.201608066/abstract

[More news]

Video: Transkription durch RNA Polymerase II

Link zur Forschungsgruppe Computational Biology (Dr. Johannes Söding)

Link zu unserem Satellite Lab am Karolinska Institutet in Stockholm, Schweden

<sub>Jürgen Howaldt, Wikimedia Commons-CC BY-SA 2.0 DE-Lizenz</sub>
Jürgen Howaldt, Wikimedia Commons-CC BY-SA 2.0 DE-Lizenz

Zusammenfassung der Forschungs-ergebnisse (auf Englisch)

Patrick Cramer

Molekularbiologie

Ob Herz, Muskel oder Haut - in jedem Gewebe unseres Körpers gibt es eine Fülle von Proteinen, die verschiedenste Aufgaben erfüllen. Die Proteine werden nach Bauplänen hergestellt, die verschlüsselt in der DNA vorliegen. Der erste Schritt dieser sogenannten Genexpression ist die Transkription. Während der Transkription werden Gene durch spezialisierte biologische Nanomaschinen – die RNA-Polymerasen– von DNA in RNA umgeschrieben. Die RNA ermöglicht dann die Produktion von Proteinen. Die Regulation der Transkription liegt der Entwicklung von Organismen und dem Erhalt von Geweben zugrunde.

Das Ziel unserer Abteilung ist es, die Transkription und die Genregulation sowohl auf molekularer Ebene als auch auf zellulärer Ebene zu verstehen. Zum einen klären wir die dreidimensionale Struktur der RNA-Polymerasen in verschiedenen funktionalen Zuständen auf. Dazu integrieren wir verschiedene strukturbiologische Methoden wie etwa die Röntgenkristallografie und die Elektronenmikroskopie. Zum anderen untersuchen wir die zelluläre Regulation der Genexpression systemisch mit Methoden der funktionalen Genomik und der Bioinformatik. So sind wir in der Lage, die gesamte Genaktivität in Zellen zu vermessen. Auch können wir Bindungsstellen für regulatorische Proteine über das gesamte Erbgut (Genom) und über die Gesamtheit aller RNAs (Transkriptom) kartieren.

Durch unseren interdisziplinären Ansatz konnten wir einen ersten Film der Transkription in atomarer Auflösung drehen. Nun beginnen wir, die Prinzipien der Genregulation im System Zelle zu verstehen. In enger Kollaboration mit Bioinformatik-Forschungsgruppen wie der Gruppe von Johannes Soeding tragen wir zur Entwicklung der neuen Forschungsgebiete der Genombiologie und der molekularen Systembiologie bei. In Zukunft möchten wir herausfinden, wie Gene auf molekularer Ebene an- und abgeschaltet werden und wie die Aktivität tausender Gene im Genom auf zellulärer Ebene kontrolliert wird.

 
loading content