Kontakt

profile_image
Ulrich Nauber
Referent der Geschäftsleitung
Telefon:+49 551 201-1590Fax:+49 551 201-1755

Stifter werden

Wenn auch Sie sich entschlossen haben, die MANFRED EIGEN-FÖRDERSTIFTUNG zu unterstützen, dann freuen wir uns über eine Spende in beliebiger Höhe auf unser Spendenkonto:

aus dem SEPA-Raum
Max-Planck-Gesellschaft
IBAN: DE37 7007 0010 0192 7946 00

BIC: DEUTDEMM
Verwendungszweck: "Manfred Eigen-Förderstiftung"

aus dem Nicht-SEPA-Raum
Bankholder: Max-Planck-Gesellschaft
Bank: Deutsche Bank München, Promenadenplatz 15, 80333 München
BIC/Swift: DEUTDEMMXXX
BLZ/ABA no.: 700 700 10
Konto-Nr./Account no.: 192794600
Verwendungszweck: "Manfred Eigen-Förderstiftung"

Großspender führen wir – deren Einverständnis vorausgesetzt – in unserer Stiftergalerie auf.

Flyer über die Manfred Eigen-Förderstiftung (PDF)

Satzung der Manfred Eigen-Förderstiftung (PDF)

Manfred Eigen-Förderstiftung

Manfred-Eigen-Förderstiftung

Die MANFRED EIGEN-FÖRDERSTIFTUNG ist eine unselbstständige Stiftung innerhalb des privaten Vermögens der Max-Planck-Gesellschaft. Sie ist eine Verbrauchsstiftung und damit ist gewährleistet, dass Stiftungsmittel auch direkt genutzt werden können.

Stiftungszweck

Zweck der MANFRED EIGEN-FÖRDERSTIFTUNG ist der Erhalt der Exzellenz in Wissenschaft und Forschung am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie unter Einbeziehung von Kooperationen mit seinen Partnerinstituten (Max-Planck-Institute und universitäre Institute) am Forschungsstandort Göttingen.

Die MANFRED EIGEN-FÖRDERSTIFTUNG unterstützt im Rahmen der Gemeinnützigkeit solche Projekte und Veranstaltungen, die nicht oder nur unzureichend aus öffentlichen Mitteln oder durch öffentliche Förderprogramme unterstützt werden können. Hierzu zählen auch leistungsorientierte Auszeichnungen von Mitarbeitern, wissenschaftsorientierte Institutsveranstaltungen und die Förderung wissenschaftlicher Projekte, die von Förderorganisationen zwar als wichtig und interessant, aber als "zu riskant" eingestuft und somit in der Regel nicht gefördert werden.


Die Stiftung hat folgende Ziele

  • Förderung der Spitzenforschung und Sicherung der wissenschaftlichen Exzellenz in Göttingen durch finanzielle Förderung ausgezeichneter Forscher und ihrer wissenschaftlichen Projekte

 

  • Förderung des wissenschaftlichen Austausches durch Tagungen, Symposien, Kurse, Seminare und Vortragsreihen und Gewinnung herausragender Sprecher

 

  • Pflege der internationalen Beziehungen und Schaffung von Möglichkeiten zur Begegnung und zum Austausch mit international ausgewiesenen Forscherpersönlichkeiten

 

  • Unterstützung der Ansiedlung internationaler Forschergruppen und Persönlichkeiten, insbesondere aus der Nachwuchswissenschaftlergeneration in Göttingen, um so einen Austausch zwischen Kulturen und Generationen zu gewährleisten. Die Unterstützung schließt die Vergabe von Lang- und Kurzzeitstipendien an Wissenschaftler sowie Reisekosten für internationale Arbeitstreffen und Meetings mit ein

 

  • Ausweitung der bestehenden Multi- und Interdisziplinarität im wissenschaftlichen Bereich des Instituts, um Impulse des Austausches für Neues zu nutzen 

 

  • Schaffung kreativer Freiräume durch Einbeziehung von Kunst und Kultur, um durch die Brückenfunktion neue Impulse in die Forschung einzubringen. Der wissenschaftliche Austausch soll durch eine künstlerisch-kulturelle Komponente ergänzt und bereichert werden, weil Kreativität und Kommunikation gemeinsame Grundvoraussetzungen für die Forschung wie auch für Kunst und Kultur sind (wissenschaftsakzessorische Kunst-Kultur-Komponente)

 

  • Gewährung von Zuwendungen an Mitarbeiter des Instituts zur Auszeichnung besonderer Leistungen und Verdienste für die Wissenschaft, beispielsweise herausragende Publikationen, Entwicklung innovativer Arbeitsverfahren oder besonderes Engagement für das Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie
 
loading content